Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung ist ein nicht invasives, bildgebendes Verfahren, um Organe in Umfang und Struktur zu erfassen und zu beurteilen. Zum Beispiel können so Tumorerkrankungen o.ä. frühzeitig erkannt werden.

Dabei werden Ultraschallimpulse mit Hilfe eines Schallübertragungsmediums (Kontaktgel) durch die Haut in den Körper eingestrahlt. Die von den verschiedenen Gewebsschichten reflektierten Ultraschallimpulse werden auf einem Bildschirm sichtbar gemacht.

 

Mit der Dopplertechnik kann der Blutfluss in großen Gefäßen dargestellt und Aufschluss über die Durchblutung verschiedener Organe gewonnen werden. Für die Ultraschall-Untersuchung müssen die Tiere in der Regel an den zu untersuchenden Stellen rasiert werden.

 

In der Tiermedizin kommt die Ultraschalldiagnostik vor allem zur Untersuchung von Bauchorganen inklusive Gewebeproben-Entnahme, Herz, Schilddrüse, Muskulatur, Sehnen und bei Trächtigkeitsuntersuchungen zum Einsatz.

 

Sie haben offene Fragen oder benötigen eine individuelle Beratung?

Wir sind für Sie da. Rufen Sie uns unverbindlich an: 07261/13595