Chirurgie

Chirurgische Eingriffe werden bei allen Kleintierarten (Hund, Katze, kleine Nager, Vögel, Reptilien) durchgeführt.

Durch die Auswahl der Narkose (Injektionsnarkose über Venenkatheter, Inhalationsnarkose mit Intubation) und durch den Einsatz von Narkoseüberwachungsgeräten (Atemmonitor, Atemgasanalyse/Kapnographie, EKG) kann die Narkose optimal gesteuert und das Narkoserisiko gering gehalten werden.

 

Chirurgische Teilgebiete

  • Weichteilchirurgie
    (Tumor, Magen-Darm, Urogenitaltrakt, u.a.)
  • Gynäkologie, Andrologie
    (Sterilisation, Kastration, Kaiserschnitt, Penisamputation)
  • Orthopädische Operationen, Gelenkchirurgie (Kreuzbandriss, OCD, LPC, ED, künstliche Hüftgelenkprothese)
  • Arthroskopische Operationen (Gelenkspiegelung)
  • Knochenchirurgie
    (nach Knochenbrüchen Plattenostheosynthese, Minimalostheosynthese)
  • Chirurgie der Wirbelsäule (Bandscheibenvorfall (häufig beim Dackel), Cauda Equina Operation (häufig beim Deutschen Schäferhund) u.a. )
  • Augenchirurgie
    alle Operationen an den Anhangsorganen (Entropium, Ektropium, Nickhautdrüsen-OP, Epilation), Operationen am vorderen Auge (Verletzungen der Bindehaut und der Hornhaut, Veränderungen in der vorderen Augenkammer
  • Operationen im Bereich von Hals-Nase-Ohren: bei chronischer Entzündung des äußeren Gehörgangs, Bulla tympanika Ostheotomie, Kürzung des Gaumensegels  u.a. 
  • Laser-Chirurgie
  • Laparaskopie, Minimalinvasive Bauchhöhlen-OP (endoskopische Kastration der Hündin, Entfernung von kryptorchiden (in der Bauchhöhle liegenden) Hoden beim Rüden u.a.)

Sie haben offene Fragen oder benötigen eine individuelle Beratung?

Wir sind für Sie da. Rufen Sie uns unverbindlich an: 07261/13595